Startseite
  Archiv
  Fotos
  Daten
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/cornwall07

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tag 4

Der 4. Tag unserer Klassenfahrt nach Cornwall begann mit einem ausgiebigen Frühstück mit Toast und jeder Menge Cornflakes. Nach dem Frühstück hatten wir die Aufgabe, unsere Sachen zu packen und die jeweiligen Zimmer wieder ordentlich zu verlassen. Um 9.30 Uhr beluden wir den Bus, um anschließend zum Fischmarkt zu fahren.
Das Wetter war bewölkt, jedoch nicht so neblig wie am Vortag.
Am Fischmarkt angekommen, bemerkten die meisten Mitschüler erst, dass heute Sonntag war und somit nur ein einziger Fischkutter aufzufinden war.
Trotzdem war es spaßig die Fischer beim Sortieren ihrer gefangenen Hummer zu beobachten.
Nachdem wir wieder im Bus saßen, beschlossen wir noch einmal nach Lands End zu fahren, in der Hoffnung das Wetter wäre besser als am Tag zuvor.
Nach ca. einer halben Stunde Busfahrt war schon zu erkennen, dass sich am Wetter nichts geändert hatte.
Aber trotzdem war ein Klassenfoto nicht zu vermeiden...! Bei leichtem Nieselregen und nur ca. zehn Meter Sichtweite stiegen wir aus dem Bus, um Erinnerungsfotos zu schießen.
Wir beschlossen dies schnell hinter uns zu bringen, um möglichst schnell die lange Fahrt nach Bath aufzunehmen. Die Busfahrt war wie immer sehr beschwerlich. Nach ungefähr 4 Stunden Fahrt und mehreren Pausen kamen wir alle sehr geschafft gegen Spätnachmittag in Bath an.
Wir trugen unser Gepäck vom Bus in die Jugendherberge um uns die Zimmereinteilung von Herrn Mutschler miteilen zu lassen. Als wir unsere Zimmer eingerichtet hatten, wies Herr Mutschler Tristan, Jonas, Jan und mich darauf hin, dass wir heute für die ganze Klasse Risotto kochen müssen.
Als wir in den Essenssaal kamen, mussten wir ca. eine Stunde auf die andere Gruppe warten, die vor uns angefangen hatte zu kochen.
Durch intensives Kartenspielen ging die Zeit jedoch gut rum.
Die Zubereitung des Risotto ging recht zügig, sodass wir nach ungefähr einer halben bis dreiviertel Stunde den Rest der Klasse zum Abendessen rufen konnten. Wir hatten den Eindruck, dass unser „Menü“ recht gut bei unseren Mitschülern ankam.
Der Rest des Abends konnte bis um 23 Uhr konnte beliebig gestaltet werden.
11.6.07 21:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung